Ingenieurbüro
Technische Gebäudeausrüstung

Klaus Josef Lauer
Dipl. Ing. (FH)

home home

Über uns

EnergyEvaluation ist ein Ingenieurbüro für die Technische Gebäudeausrüstung und wurde im August 2010 als Einzelunternehmen von Dipl. Ing. (FH) der Versorgungstechnik Klaus Josef Lauer gegründet.


Klaus Josef Lauer sammelte seine umfangreiche Erfahrung in der Zeit von 1991 bis 1993 als Techniker und seit 1997 als Diplom-Ingenieur (FH) bei der Projektierung zahlreicher Bauvorhaben in den verschiedensten Gebäudekategorien im Bereich Industrie, Büro, Verkauf, Hotel sowie Wohnen in Deutschland und Luxembourg.

Die seit 2010 gesammelten Erfahrungen wurden in den bereits bekannten Bereichen weiter ausgebaut, um neue Aufgabenfelder ergänzt und zur Zufriedenheit in den Projekten unserer Kunden erfolgreich umgesetzt.

Um auch weiterhin erfolgreich interessante und anspruchsvolle Projekte umzusetzen, ist Energy Evaluation seit 2012 mit kompetenten Mitarbeitern als qualifiziertes und leistungsstarkes Büro für die Zukunft gerüstet.

Hier zählt vor allem teamorientiertes Arbeiten mit allen Projektbeteiligten sowie die Projektarbeit an den unterschiedlichsten Gebäudearten und deren speziellen technischen Erfordernissen, gerade wenn kundenspezifische Individuallösungen gefragt sind.


Mitgliedschaften in Verbänden:

Ingenieurkammer des Saarlandes          VDI – Verein Deutscher Ingenieure
kl test

Klaus Josef Lauer

Geschäftsführer
Dipl.-Ing. (FH) der Versorgungstechnik

Kontakt:

Klaus Josef Lauer
Ingenieurbüro für Versorgunstechnik
Hochwaldstraße 62
66663 Merzig

Telefon: 06861 / 8264230
Telefax: 06861 / 8264373
E-Mail: info@energyevaluation.de

Xing   Facebook

Leistungen

Planung haustechnischer Anlagen für unterschiedliche Gebäudearten

  • Industriegebäude
  • Büro- und Verwaltungsgebäude
  • Altenwohn- und Pflegeheime
  • Krankenhäuser
  • Laborbereiche
  • Schul- und Sporteinrichtungen
  • Kindertagesstätten
  • Feuerwehrgerätehäuser
  • Verkaufs- und Fachmarktzentren
  • etc.

…mit den entsprechenden technischen Ausrüstungen

  • Heizungsanlagen
  • Sanitäranlagen
  • Kälteanlagen
  • Lüftungsanlagen als Be- und Entlüftung
  • Teil- und Vollklimaanlagen
  • Sprinkleranlagen
  • Druckluftanlagen
  • Medizinische und technische Gasversorgung
  • Trinkwassertrennung
  • etc.

Sind zur „ganzheitlichen Projektplanung aus einer Hand“, Leistungen ausserhalb unseres Leistungsspektrums wie z.B. Elektro-, Hoch- oder Tiefbau- sowie Sonderplanungen erforderlich, haben wir kompetente Partner an unserer Seite.

... unter Beachtung der energetisch, wirtschaftlich und technisch besten Lösung

  • vom Entwurf
  • über die Genehmigungen
  • zur Ausführungsplanung
  • bis hin zur Betreuung und Abnahme des Projektes
entsprechend den
  • Leistungsphasen der HOAI 1 bis 9
  • sowie den Bedürfnissen der Aufgabenstellung
  • und bei Erfordernis darüber hinaus
Diese Leistungen können auch entsprechend BIM (Building Information Modeling) durchgeführt werden.

Durchführung energetischer Betrachtungen

  • Erstellung von Energieausweisen entsprechend §21 ENEV
  • Bewertung und wirtschaftliche Betrachtung von Maßnahmen zur energetischen Sanierung
  • Energetische Inspektionen von Klimaanlagen entsprechend §12 ENEV

Tools zur Umsetzung der Leistungen

Planung mittels modernster Hilfsmittel

  • CAD zur Konstruktion der haustechnischen Anlagen in 2 und 3D mit Schnittstellen zur Berechnungssoftware
    Planung nach dem BIM Standard möglich
  • Technische Berechnungen mit aktueller Software auf dem aktuellen Normenstand
  • Massenermittlung aus der CAD sowie den technischen Berechnungen
  • Ausschreibungen, Vergaben und Abrechnungen mittels einer durchgängigen Softwarelösung

... hierzu stehen unter anderem zur Verfügung

  • CAD Software - Autodesk - AutoCAD MEP
    inklusive CADStudio ToolBox MEP
  • BIM Software - Autodesk – Revit MEP
    inklusive CADStudio projektBOX MEP
  • Technische Berechnungen - Solar Computer
    inklusive der Schnittstellen zur CAD- sowie BIM-Software
  • AVA - SJ Software mit SJ AVA mit Schnittstellen GAEB, Excel sowie die Einbindung des STLB von Dr. Schiller
  • Standardsoftware MS Office

Referenzen

Hinter EnergyEvaluation steckt langjährige Erfahrung in der Gebäudetechnik.

Unsere Kunden:

Private Auftraggeber - Industrie/Wirtschaft

  • AG der Dillinger Hüttenwerke
  • Villeroy & Boch AG
  • Helvetia Packaging AG
  • RMIG GmbH – Lochbleche
  • toom Baumarkt
  • HACO Wadern
  • PETER GROSS BAU
  • P. Junk Bau GmbH
  • factorP GmbH
  • HotelKultur GmbH & Co.KG

Öffentliche Auftraggeber

  • Stadt Saarlouis
  • Stadt Merzig
  • Gemeinde Heusweiler
  • Landkreis Merzig-Wadern
  • Saarland (Landesamt für Zentrale Dienste)
  • Katholische Kirche – Bistum Trier

Ausgewählte Projektreferenzen

AG der Dillinger Hüttenwerke

  • Erstellung Ausschreibungsunterlagen für Wartungsverträge an Klimaanlagen (ca. 600 Stück)
  • Planungsleistungen zur Sanierung von Schalt- und Regelanlagen an haustechnischen Anlagen

Villeroy & Boch AG

  • Umstellung der Heizungsanlage von Dampf auf Pumpenwarmwasser in der Hauptverwaltung Mettlach „ALTE ABTEI“ inklusive der Anforderungen an den Denkmalschutz:
    • Infrastruktur zwischen Wärmeerzeugung und Verteilung
    • Verteilung inklusive Steuer- und Regelungstechnik
    • Umstellung Heizflächen inklusive des Verteilnetzes zwischen Verbraucher und Verteiler
  • Bestandsaufnahme und Digitalisierung sowie Planungsleistungen haustechnischer Medien im Werk II – Mettlach zur Versorgung der Produktion

Helvetia Packaging AG

  • Raumluft-, Heizungs- und Kältetechnische Anlagen zur Versorgung des Produktionsbereiches
    • RLT-Anlagen mit einer gesamten Luftmenge von ca. 155.000 m³/h
    • Doppelkesselanlage von ca. 500 kW Leistung
    • Kälteerzeugung zur Kühlung von Kompressoren sowie der RLT – Anlage mit ca. 1.000 kW Kälteerzeugung

factorP

  • Hotel - IBIS Budget in Bamberg mit 117 Gästezimmern

TELEKOM

als Planungsunterstützung für SHT Ingenieure
  • Telekom Shop Düsseldorf (Schadowstraße)

Arbeitsgemeinschaft PETER GROSS BAU und P. Junk Bau

  • Wohnbebauung Hochwaldstraße in Merzig mit 52 Wohnungen, Tiefgarage sowie einer Seniorenwohneinrichtung

Weitere Referenzen können Sie der Projektmappe entnehmen.
Download der Projektmappe als PDF hier (Download )